American Folk Blues Festival 1972

Beifall für den Blues

Als gestern abend in der Musikhalle von seinen über 60 Jahre alten Repräsentanten „American Folk Blues“ gesungen wurde, da bestand das Publikum hauptsächlich aus der Generation derer, die angeblich „keinem über 30 trauen“. So faszinierend ist immer noch der Blues.
Ob Big Joe Williams mit harter Greisenstimme so authentisch zur Gitarre sang, als träte er in einem Ballsaal dea Mississippidelta vor 60 Jahren auf, oder ob T-Bone Walker seinen elektronisch verbrämten Blues, Memphis Slim seinen Boogie vortrug: Wenn sie vom morgendlichen Brummschädel, von Liebeskummer oder den Freuden der Liebe sangen, dann klatschten alle Zuhörer den Rhythmus mit. hk

Quelle: Hamburger Abendblatt vom 15.3.1972

Hier ein Foto von T-Bone Walker: Mehr Fotos durch Klick auf das Bild.

T-Bone Walker 1503720007

Tags: , , , , , ,

One Response to “American Folk Blues Festival 1972”

  1. Peter Meier-Strunk sagt:

    Hallo Heiner,
    vielen Dank für die Mühe mit dem on-line gehen!
    Bin soeben (bei Recherchen über Konzerte in Hamburg vor 2000) auf die Seite gestossen und habe mit Freude einige von mir selbst besuchte Konzerte und auch vieles Andere (beinahe vergessene) wieder-entdeckt! (scheinbar deutliche Übereinstimmungen beim Musik-Geschmack)
    Hat nicht nur sentimentalen Wert, sondern ist eine erfrischend authetische Erinnerung an die mittlerweile „olen Tieden“ in HH und Altona.
    Nochmal Danke und gutes Gelingen weiterhin

Leave a Reply