Procol Harum 1974

Aus dem „Hamburger Abendblatt“ vom 23.11.1974

Band „Procol Harum“: Wer einmal dieses Gift genommen…

Die Band „Procol Harum“ mit dem Sänger und Komponisten Gary Brooker zelebrierte gestern abend im CCH ihre todtraurigen Lieder. Alle Stücke sind nach der gleichen Masche gestrickt, aber wer dieses Gift einmal genommen hat, mag nicht mehr davon lassen. Die Songs sind so schön melancholisch, wie Kantaten einer Gruppe schwarz gekleideter Harlekins beim Fünf- Uhr-Tee im Foyer eines Nobel-Hotels. „Grand Hotel“ heißt denn auch eines der Lieder, andere Titel sind „A Whiter Shade Of Pale“, „Conquistador“ und „A Salty Dog“. Sie gehören schon jetzt zu den Klassikern der Popmusik. Der Haupt-Macher von „Procol Harum“ neben dem Sänger und Komponisten Brooker stand nicht mit auf der Bühne: Texter Keith Reid. hk

Tags: , , , , ,

Leave a Reply