Posts Tagged ‘Kleine Musikhalle’

American Blues Legends 1974

Montag, März 4th, 1974

Aus dem „Hamburger Abendblatt“ vom 04.03.1974

Statt Blues nur noch ein Schmierentheater

Tendenz lustlos – das war die Stimmung beim Konzert der American Blues Legends 74 gestern abend in der Kleinen Musikhalle. Das erste Hamburger Konzert dieser Serie am vergangenen Jahr hatte viel erwarten lassen. Diesmal war es leider Schmierentheater.

Ein Lichtblick: Isiah „Doctor“ Ross mit seinem ländlichen Blues und Boogie Woogie. Er machte alles selbst: Mundharmonika noch am besten, die Gitarre ging auch ganz schön in die Beine, und in seiner Stimme schwang der Blues, die sorgenbrechende Kadenz.

Unterhaltsam war auch der alternde Piano-Entertainer „Cousin Joe Pleasant“, eine Mischung aus Fats Domino und Champion Jack Dupree. Dagegen blies „Big John“ Wrencher, der große einarmige Mann, zwar eine stramme Mundharmonika, aber für richtigen Blues ließ er sich viel zuwenig gehen.

Eddy „Playboy“ Taylor und George G. P. Jackson zupften abwechselnd die Gitarre zum Klang einer Art elektronischem Metronom in Ermangelung eines Schlagzeugers. Kein beneidenswerter Job . . . hk

Eckart Kahlhofer

Montag, November 5th, 1973

Eckart Kahlhofer 041173 0004

Unkonzert des Nonsens-Barden

Das war kein Konzert im üblichen Sinn, auch kein Anti-Konzert – eher ein Unkonzert. Denn eine entscheidende Begleitmusik fehlte gestern abend, als der Hamburger Nonsens-Barde Eckart Kahlhofer, das Folklore-Quartett „Tramps & Hawkers“ und der junge Chansonnier Lothar Föllmer in der Kleinen Musikhalle sangen und spielten: das Rauschen des Bierhahns im Hintergrund. Solche Lieder, wie sie Kahlhofer, die „Tramps“ und Föllmer singen, müssen begossen werden. In einem trockenen Konzertsaal sind diese Jünger der „liederlichen“ Muse fehl am Platz. Die Sänger hielten sich dennoch wacker. Vor allem Kahlhofer, der unter Fans auch als „Weltmeister im dreistimmigen Pf eifen“ gilt, hatte mit musikalischem Un-Sinn die Lacher auf seiner Seite. hk

Aus dem „Hamburger Abendblatt“ vom 05.11.1973